Accordions Worldwide Know the People Interview von Akkordeonfabrik Serenellini


Editor Holda Paoletti-Kampl mit:
- Sabrina Serenellini (Manager)
- Luciano Serenellini (Vater von Sabrina, Firmengründer und ehemaliger Manager)
- Donatella (Sekretrin/Übersetzerin/Exportmanagerin)).


links - rechts: Harley Jones, Luciano Serenellini, Sabrina Serenilli, Donatella

Q. Frage an Luciano Serenellini: Wann haben Sie angefangen?
A. Luciano: "Als ich jung war, habe ich in einer Fabrik in Castelfidardo gearbeitet, die Spielzeugmusikinstrumente herstellte, zunächst aus Holz und dann aus Plastik. Diese Arbeit gefiel mir so gut, dass ich in Zusammenarbeit mit einigen Freunden, die in der Akkordeonbranche tätig waren, beschloss, meine Kenntnisse zu vertiefen und die verschiedenen Phasen der Akkordeonherstellung zu lernen.

So mietete ich einen kleinen Raum und konnte in kurzer Zeit meine ersten Akkordeonmodelle bauen: ein Pianoakkordeon, ein chromatisches Akkordeon und ein diatonisches Akkordeon. Ich brachte sie zu einer großen und bedeutenden Firma in Castelfidardo, die auch Akkordeons herstellte, und der Inhaber war nicht nur mit der Verarbeitung und den verwendeten Materialien einverstanden, sondern vor allem mit der sorgfältigen Ausarbeitung der Details zufrieden: Das Ergebnis war ein bedeutender Akkordeon-Auftrag. So begann ich 1978 mit dem Bau von Akkordeons.

Q. Frage an Luciano Serenellini: Waren Sie mutig genug, eine Akkordeonmanufaktur zu gründen, als der Boom abflaute ...?
A. Luciano: "Am Anfang habe ich nur Akkordeonteile für andere Firmen produziert... aber das war nicht genug für mich, auch nicht für meine Zukunft.  So begann ich, meine eigene Akkordeonlinie unter der Marke Serenellini zu bauen und stellte sie 1982 zusammen mit meinem ersten Katalog auf der Frankfurter Messe aus. Ich war sehr nervös, wie es laufen würde, und als ich meinen ersten Serenellini-Kunden fand, war das eine große Genugtuung für mich, ein echter Erfolg! Und was mich am meisten stolz macht, ist, dass dieser Kunde auch heute noch Kunde bei Serenellini ist, seit über 35 Jahren!

Q. Frage an Luciano: Wann sind Sie in dieses neue Serenellini-Fabrikgebäude eingezogen?
A. Luciano: Nachdem ich fünf Jahre lang in meiner Heimwerkstatt gearbeitet hatte, brauchte ich wegen der ersten Aufträge mehr Platz, und so baute ich 1983 mein heutiges Unternehmen. Obwohl diese Zeiten wirtschaftlich nicht die einfachsten für die Akkordeonindustrie waren, war ich zuversichtlich, dass die Bemühungen, die Marke Serenellini aufzubauen, langfristig erfolgreich sein würden, und ich bin sehr froh und stolz, dass die Zeit meine damalige Intuition bestätigt hat.

Q. Frage an Sabrina: Wann sind Sie in das Geschäft Ihres Vaters eingestiegen?
A. Sabrina: Nach dem Abitur begann ich im Familienbetrieb zu arbeiten. Bevor ich meinen jetzigen Job als Sekretärin hatte, habe ich viel mit dem Akkordeon gearbeitet. Der handwerkliche Teil hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich habe bei den verschiedenen Arbeitsschritten am Instrument mitgewirkt.

Q. Frage an Sabrina: Welche Art von Fähigkeiten haben Sie gelernt/getan?
A. Sabrina: Ich hatte die Gelegenheit, zuzusehen und zu lernen, wie die verschiedenen Phasen der Akkordeonproduktion ablaufen. Ich war begeistert und wollte lernen.

Q. Frage an Donatella: Wann sind Sie in das Unternehmen Serenellini eingetreten?
A. Donatella: Die Arbeit bei Serenellini bereitete mir viel Freude, weil ich so viele Dinge und Details über das Akkordeon gelernt habe und sie unseren Kunden erklären konnte und kann. Das war und ist für mich etwas ganz Besonderes!

Q. Frage an Luciano: Haben Sie in diesen Jahren der Akkordeonherstellung irgendwelche Veränderungen in der Welt der Akkordeonproduktion und -herstellung gesehen?
A. Luciano: Die Auftragslage hat sich völlig verändert. In der Vergangenheit bestellten die Kunden/Ladeninhaber bis zu 20/30 Stück, die alle gleich waren, alle das gleiche Modell, alle die gleiche Farbe. Jetzt ist die Bestellung sehr individuell, mit unterschiedlichen Merkmalen... Ich versuche immer, meine Produkte zu erneuern, um mit der Zeit zu gehen und dem Weltmarkt neue Akkordeons anzubieten, die immer die Zustimmung der Kunden finden. Ich stelle mich auf die Bedürfnisse der Kunden ein und versuche, alle ihre Wünsche zu erfüllen.

Q. Donatella, ich sehe, dass Sie dem etwas hinzufügen möchten?
A. Donatella: Ja, da ich derjenige bin, der mit den Kunden zu tun hat, möchte ich hinzufügen, dass wir, seit wir das Internet haben, in viel engerem Kontakt mit unseren Kunden stehen. Viele von ihnen und auch die Spieler selbst schicken oft Nachrichten, die ihre große Zufriedenheit und Begeisterung für ihr hochwertiges Serenellini-Akkordeon zeigen, und wir alle in der Firma teilen diese Freude miteinander!

Eine weitere Veränderung ist, dass die Gewinner von Akkordeonwettbewerben dazu beitragen, unsere Marke an der Spitze der internationalen Szene zu halten, und das macht uns sehr stolz.

Einige Gewinner und Künstler, die mit Serenellini spielen:


Yana Fedoruk
Yana Fedoruk (St. Petersburg, Russland) (aus dem Duo "Yava Band" mit Vladimir Popolzin) - Oktober 2010, 1. Preis beim 35. Castelfidardo Akkordeon Festival - Kategorie Jazz Music Ensemble Entertainment.


Video oben: Yana Fedoruk spielt "New Tango" mit Serenellini-Akkordeon, Modell Imperator


Video oben: Yana Fedoruk singt Dream a Little Dream of Me



Valerio Russo spielt den Tango Italiano von Renzo Ruggieri

Valerio Russo (Benevento - Italien) Gewinner des 1. Preises beim 68. Coupe Mondial (Finnland) und der Trophee Mondial (Schweiz) und des 2. Preises beim PIF in Castelfidardo (2015-2016). September 2016: 2. Preis beim 69. Coupe Mondial (Russland) - Kategorie Digitales Akkordeon (DAC).


Valerio Russo


Sabrina Serenellini, Valerio Russo, Luciano Serenellini

Zoltan Orosz

Orosz Zoltan (Ungarn) Er ist weltweit einer der bekanntesten Akkordeonspieler. Er hat an verschiedenen Orten der Welt Konzerte gegeben, von Singapur bis Sibirien, von Kanada bis Indien, von Skandinavien bis Amerika. Er war der Gewinner des Internationalen Chansonwettbewerbs von Paris. 

Für sein Werk wurde er mit dem Artisjus-Preis (vom ungarischen Büro für den Schutz der Autorenrechte) und dem Emerton-Preis eines bekannten ungarischen Radiosenders ausgezeichnet.


Video above: Belgorod Music Fest 2016 - Zoltan Orosz - La Foule

Video above: Zoltan Orosz

ein weiterer Künstler: Tian Fengshuo ist ein chinesischer Akkordeonspieler und gewann den 1. Preis bei der Australian International Accordion Championship - Kategorie: Australian International Senior Virtuoso Entertainment


Video oben: Tian Fengshuo (China) bei der Aufführung des "Carnival of Venice" mit seinen Serenellini.


Q. Frage an Luciano: Hat sich Ihre Produktion im Laufe der Jahre verändert? Haben Sie Ihre Modelle geändert, Linien hinzugefügt oder entfernt?

A. Luciano: Natürlich  versuchen wir, mit den Anforderungen des Marktes Schritt zu halten.  Am Anfang war ich es gewohnt, hauptsächlich kleine diatonische  Instrumente herzustellen, aber heute ist unsere Produktpalette immer  breiter. Die Kunden werden immer anspruchsvoller, und wir versuchen,  alle ihre Erwartungen zu erfüllen und uns dem Wettbewerb mit neuen  Akkordeonlinien zu stellen: Jedes Jahr versuchen wir, etwas Neues  herauszubringen, und es gelingt uns immer, positives Feedback von den  Kunden zu bekommen.

Q. Frage an Sabrina:  Welches sind Ihre wichtigsten Märkte?

A. Sabrina: Wir  verkaufen in die ganze Welt! Wir haben Kunden in fast allen  europäischen Ländern, dann in den Vereinigten Staaten, Südamerika,  Kanada, Hongkong, Korea, Australien, China... Serenellini wird fast  in der ganzen Welt verkauft!


Q. Frage an Luciano: Was macht Sie an Ihrem Unternehmen am glücklichsten?

A. Luciano: ch  bin stolz darauf, meinen Namen in der ganzen Welt bekannt gemacht zu  haben und zu wissen, dass mein Produkt von vielen Musikern und  Händlern geschätzt wird. Ich habe Kunden, die meine Produkte seit  der Gründung meines Unternehmens kaufen, ein Zeichen dafür, dass  sie die hervorragende Qualität und die professionelle Entwicklung  bemerkt haben.

Q. Frage an Sabrina: Können wir Ihnen die gleiche Frage stellen?

Sabrina: Die  Antwort deckt sich mit dem, was mein Vater gesagt hat. Ich habe nicht  mit anderen Unternehmen gearbeitet, sondern nur mit diesem... Ich bin  mit dem Unternehmen gewachsen... und ich muss zugeben, dass ich große  Freude und Genugtuung empfinde, wenn ich sehe, dass in der Welt ein  Akkordeon mit meinem Namen darauf gespielt wird!

© 2022 Accordions Worldwide • All rights reserved. To comment on these pages, e-mail the webmaster.